Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands Konto Warenkorb (0)
Einmal mit dem Mythos Kosmetik aufräumen

Lerne alle Details über die üblichen Pflegeprodukte kennen und warum wir von LOPOS die Natur zum Vorbild nehmen

Willst Du wissen, was Du Deiner Haut antust, wenn Du die üblichen Pflegemittel für das Gesicht benutzt. Wir zeigen Dir, was bei der täglichen „Pflege“ mit Peelings, Reinigungsgel und anderen Produkten auf und in Deinem Gesicht passiert. Ob Du danach weiterhin mit Deiner Haut diesen Weg gehen willst, musst Du selber entscheiden. Aber keine Angst, wir lassen Dich nicht alleine. Denn es gibt auch Möglichkeiten, schonend und auf natürliche Weise die Gesichtshaut zu regenerieren.

Wie schön, beim Einkauf steht im Regal alles, was meine Gesichtshaut braucht. Wirklich?

Wir verstehen, dass Entzündungen, Unreinheiten und Hautschuppungen im Gesicht Dir den Tag vermiesen können. Die Bandbreite der „Helfer in der Not“ dagegen ist daher weitgefächert. Doch bringen sie Deine Hautprobleme wieder ins Lot? Nein, denn was Deine Haut zur Regeneration brauch, steht in vielen Fällen außen vor:

  • Peelings

Peelings entfernen Schuppungen und oberflächliche Verunreinigungen und die Haut ist danach glatt. Würdest Du allerdings mit der rauen Seite vom Schwamm eine lackierte Tischplatte putzen? Was Du Dir gerade als absolut sinnlos beantwortest, kommt dem nahe, was beim Peeling auf Deiner Gesichtshaut vorgeht. Du kratzt den mühsam aufgebauten natürlichen Schutzfilm von der Oberfläche Deiner Haut und beschädigst im selben Moment die Hautbarriere darunter. Es gibt keine bessere Methode, um Deiner Haut natürliche Nährstoffe zu entziehen und sie gleichzeitig für Keime und Verunreinigungen zu öffnen.

  • Seifen, egal ob klassisch, aus der Flasche oder als Gel

Ob mit Wasser kombiniert oder nicht, diese Pflegeartikel haben einen sehr hohen Wirkungsgrad, wenn es darum geht, Hautprobleme zu verstärken. Die meisten Menschen mit einer angegriffenen Haut vergessen, dabei steht – im wahrsten Sinnes des Wortes – die chemische Reinigung im Vordergrund. Deine Haut ist jedoch kein Auto in der Waschanlage mit einer Windschutzscheibe voller Insekten. Auch hat sie keine Lackschicht, die lange intakt bleiben soll.

Genau genommen zerstörst Du mit Seife, Reinigungsgel oder eine Gesichtsreinigung die natürliche Schutzfunktion Deiner Gesichtshaut. Die Inhalte entfernen, wie bei der Waschanlage, den von den Talgdrüsen hergestellten Schutzfilm. Ist dieser einmal weg, dann entziehen sie Deiner Hautbarriere, was sie braucht. Sie waschen lebenswichtige Nährstoffe wie hauteigene Omega-6-Fettsäuren, Mineralien und Feuchtigkeit heraus und tragen so Schritt für Schritt die Barriere ab. Die Gesichtshaut wird dadurch immer dünner und Rötungen bilden sich. Du benutzt eine Gesichtsreinigung, bei der kein Wasser nötig ist? Gleiches Prinzip.

Die Haut versucht, die Defizite auszugleichen. Die Talgdrüsen fangen an, auf Hochtouren zu arbeiten. Das erkennst Du daran, dass Dein Gesicht ölig wird und glänzt. In der Zwischenzeit dringen Keime ein und die Gesichtshaut entzündet schlimmstenfalls. „Deshalb nehme ich doch eine Tiefenreinigung“, hören wir oft in der Apotheke. Darin findest Du die üblichen Inhalte, nur höher konzentriert. Sie dringen tief in Deine Haut ein und räumen so richtig mit den natürlichen Nährstoffen auf. Sprich, die Tiefenreinigung trägt den natürlichen Schutzfilm komplett ab und zerstört die Zellen Deiner Hautbarriere noch mehr. Anders ausgedrückt: Du würdest auch nicht mit einem Spezialreiniger für Ceranfelder Flecken auf gewachsten Holzmöbeln entfernen.

  • Gesichtspflege und -cremes

Um der Hautprobleme durch die Reinigung Herr zu werden, greifen viele zu Cremes oder einer Hautpflege. Hast Du Dir aber schon mal überlegt, was die langen Worte auf der Packung für deine Haut bedeuten? In der Regel handelt es sich hierbei um hautfremde Stoffe aus der Natur, Mikroplastik und Paraffine. Wenn Du vor kurzem Kleidung im Netz gekauft hast, weißt Du wovon wir reden. Die kommt meistens in Plastik verschweißt zu Hause an und hat daher einen sehr speziellen Geruch. Vor dem ersten Tragen landet sie deshalb in der Waschmaschine. Was du bei Wäsche nicht tolerierst, kommt aber auf die Haut. Du schmierst Dir mehr oder weniger einen Kit aus Kunststoff und künstlichem Fett in´s Gesicht, der die ganze Haut versiegelt und sie nicht mehr richtig atmen lässt.

Wie Du siehst, eine normale Reinigung oder Pflege berücksichtigt nicht die natürlichen Funktionen der Haut. Reinigung wird hierbei zwar groß geschrieben, die Gesichtshaut zahlt aber einen hohen Preis.

Was für Alternativen habe ich bei Hautproblemen?

Diese Frage haben wir uns bei LOPOS auch gestellt. Wir wollen Menschen mit Hautproblemen deshalb eine ehrliche Lösung bieten, die schonend und dauerhaft wirkt. Daher sagen wir Dir gleich: Ziehst Du die natürlichen Mechanismen des Körpers bei der Pflege mit ein, ist es nicht von heute auf morgen möglich, die Leistung Deiner Haut nachweislich zu erneuern. Du musst also Zeit mitbringen, wenn Du den ersten Schritt wagst, um auf natürlichem Weg langfristige Ergebnisse zu erzielen. Auch werden Schlagworte wie „Reinigung ohne Wasser“ oder „Ess mehr Gemüse“ anfangs seltsam wirken. Unser tägliches Feedback in der Apotheke zeigt uns, dass wir mit unserem fundierten Fachwissen richtig liegen.

Anhand wissenschaftlich basierter Erkenntnisse haben wir bei LOPOS eine Reinigungs- und Pflegemilch geschaffen, die die Natur der Haut und ihre Bedürfnisse in den Vordergrund stellt. Unsere Pflege berücksichtigt also, dass Deine Gesichtshaut individuell ist und sie alles andere als künstliche Zusatzstoffe braucht.

Was bedeutet das für Dich? Finde mit unserem Check Deinen Hauttyp heraus. Denn für eine schonende und dauerhafte Regeneration ist es wichtig, zuerst Deine Hautprobleme mit der passenden Intensivkur zu mindern. LOPOS ist reich an Omega-6-Fettsäuren, dem wertvollsten Bestandteil im Haushalt Deiner Haut. Die Gesichtshaut bindet sie in den hauteigenen Kreislauf ein und nutzt die natürlichen Funktionen dieses lebenswichtigen Nährstoffs. Er reinigt porentief, desinfiziert die Hautbarriere und regelt den Feuchtigkeitshaushalt. Eine spürbare Verbesserung stellt sich so schon nach kurzer Zeit ein. Das stärkt Deine Haut und und schafft die Grundlagen für eine kräftige Gesichtshaut, die selber ihre Hautprobleme löst.

Bewerten Sie den Artikel als erste Person

Lerne LOPOS kennen