• Hautprobleme natürlich lösen
  • natürlich, sanft und verträglich
  • schöne, reine Haut

Hauthilfe

So schützen Sie Ihre Haut vor Kälte und trockener Heizungsluft

Warum reagiert meine Haut im Winter stärker gereizt?

Ihre Hautprobleme können die unterschiedlichsten Ursachen haben: Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten, Neurodermitis, Schuppenflechte, Rosazea, genetisch usw. Die Folge: die Schutzbarriere Ihrer Haut wird durchlässiger. Dadurch können Bakterien, Pilze, Viren, Reizstoffe oder Allergene in Ihre Haut eindringen. Gleichzeitig verlieren die Hautzellen in den tieferen Hautschichten verstärkt Wasser. Im Winter reizen eisiger Wind, Kälte und trockene Heizungsluft Ihre Haut zusätzlich. Dadurch wird die Hautschutzbarriere Ihrer Haut noch mehr aufgebrochen. Die Folge: Ihre Hautprobleme verstärken sich.

Was fehlt Ihrer Haut?

Die Schutzbarriere Ihrer Haut sieht aus wie eine Backsteinmauer. Die Hautschuppen sind die Backsteine, die von einer Klebesubstanz, dem Mörtel, zusammen gehalten wird. Diese Klebesubstanz enthält die lebenswichtigen Omega-6-Fettsäuren. Diese sind entscheidend für eine gesunde Haut. Bei Hautproblemen ist der Mörtel teilweise nicht mehr ausreichend vorhanden und damit fehlen die Omega-6-Fettsäuren. Die Omega-6-Fettsäuren hat die Natur als natürlichen Schutzstoff gegen Bakterien, Viren, Pilze, Reizstoffe oder Allergene entwickelt und sie sorgen dafür, dass die Hautzellen in den tieferen Hautschichten kein Wasser verlieren.

Wie können Sie Ihre Hautprobleme besonders im Winter besser in den Griff bekommen?

1. Verzichten Sie bei der Reinigung auf Wasser. Wasser, Reinigungsmittel und Peelings lösen die Omega-6-Fettsäuren aus dem „Mörtel“ heraus. So wird die Durchlässigkeit vergrößert, sodass Kälte und Heizungsluft Ihre Haut noch mehr reizen kann. Dadurch verstärken sich die Hautprobleme. Versorgen Sie Ihre Haut bereits während der Reinigung mit den wertvollen Omega-6-Fettäuren. Das Nachtkerzenöl, welches wir für unsere LOPOS Produkte verwenden, enthält diese wertvollsten Bestandteile für unsere Haut in hoher Konzentration. Machen Sie unsere Hautberatung und ermitteln Sie einfach und gezielt den Bedarf Ihrer Haut an Nachtkerzenöl, damit Sie diesen Winter ohne Hautprobleme genießen können!

2. Tragen Sie im Winter bei sehr trockener und empfindlicher Haut morgens nach der Reinigung mit der LOPOS Reinigungs- und Pflegemilch das Serum sparsam vor der Pflegecreme auf. So ist Ihre Gesichtshaut den ganzen Tag über vor Kälte und trockener Heizungsluft geschützt.

3. Trinken, trinken, trinken! Mindestens 3 Liter am Tag Wasser oder ungesüßten Tee. Für zusätzliches Vitamin C legen Sie eine Zitronenscheibe ins Glas oder in die Tasse.

4. Schützen Sie Ihre Haut vor zu viel Sonne! Im Winter tun ein paar wärmende Sonnenstrahlen zwar sehr gut, doch können die UV-Strahlen Ihre Haut zusätzlich reizen. Wir empfehlen Ihnen daher die Sonnenpflege der Marke Daylong, für das Gesicht mit einem Lichtschutzfaktor von 50+. Ein so hoher Lichtschutzfaktor ist bei Hautproblemen unbedingt notwendig, damit Ihre Haut im Winter optimal geschützt ist. Braun werden Sie natürlich trotzdem. Viele Menschen meinen, dass ein Sonnenschutzmittel mit hohen Lichtschutzfaktor (LSF) das Braunwerden verhindert – und benutzen stattdessen Produkte mit zu niedrigen Faktoren. Doch auch mit einem starkem Sonnenschutz wird man braun, und sanfter noch dazu. Ein hoher Lichtschutzfaktor schützt vor Sonnenbrand, Pigmentflecken und vorzeitiger sonnenbedingter Hautalterung. Die Sonnencreme tragen Sie nach der LOPOS Reinigungs- und Pflegemilch und vor der Pflegecreme auf.

Artikel teilen
  • #LOPOS
    auf Instagram

    So schöne Bilder teilen unsere Kundinnen und Kunden von LOPOS auf Instagram

    weitere Informationen …
  • Was macht
    LOPOS besonders

    LOPOS hat eine außergewöhnliche Verträglichkeit, da es hautidentische Wirkstoffe enthält.

    weitere Informationen …
  • Was mache ich bei Hautproblemen?

    Verzweifeln Sie nicht bei Rötungen und Reizungen auf der Haut. Wir helfen Ihnen gerne!

    weitere Informationen …