• Hautprobleme natürlich lösen
  • natürlich, sanft und verträglich
  • schöne, reine Haut

Hauthilfe

Hilfe meine Haut ist im Chaos

Keine Pickel, unreine, glänzende Haut, Rötungen, Schuppen oder Pusteln mehr

 

Eine sichtbar und fühlbar bessere Haut. Wie geht das? Die Natur hat ein Programm für die Haut eingerichtet: Die Selbstheilung.

 

Wie bekommen Sie Ihre Hautprobleme in den Griff?

Der Begriff unreine Haut ist falsch, gereizte Haut ist die bessere Bezeichnung.

Die Haut ist unser größtes „Abwehr-Organ“. Sie hat die Aufgabe alles was fremd und schädlich für unseren Körper ist abzustoßen. Das geschieht auf verschiedene Weise:

1. Die oberste Schutzschicht sieht aus wie eine Backsteinmauer.Sie   besteht aus den Hautschuppen (Backsteine) und der Klebesubstanz (Mörtel). Eine gesunde Schutzschicht lässt keine Keime und Fremdstoffe durch.

2. Sobald Hautfremdes oder Keime auf der Haut liegen, schuppt sich die Haut so, dass alles abgestoßen wird.

3. Durch die hautfremden Stoffe wird die Haut so gereizt, dass mehr Fette gebildet werden. Die Talgdrüsen bilden mehr Talg. Fette schützen die Haut.

 

Warum reagiert die Haut mit einer verstärkten Talgdrüsenproduktion?

Durch die üblichen Reinigungs- und Peeling-Mitteln wird die oberste Schutzschicht durchlässiger für Keime und Fremdstoffe.

Die Klebesubtanz (Mörtel) enthält wertvolle Stoffe: die Omega-6-Fettsäuren. Sie wirken desinfizierend, entzündungshemmend und verhindern das Austrocknen der Haut. Wenn die Haut mit Wasser, Reinigungs- und Peeling-Mitteln behandelt wird, werden die wertvollen Omega-6-Fettsäuren heraus gelöst. So schuppt sich die Schutzschicht ab und kann nicht mehr schützen. Die Haut und die Talgdrüsen werden stark gereizt. Entzündungen, Juckreiz, glänzende Haut, Pickel, Schuppungen, Rötungen und eine Haut im Chaos können die Folgen sein.

 

Was ist das A und O einer Haut im Gleichgewicht?

Das A und O einer Haut im Gleichgewicht ist eine gesunde Schutzschicht. Sie lässt keine Keime und Reizstoffe in die Haut eindringen. Sie verhindert das Austrocknen der Haut. Die Haut ist sicht- und fühlbar im Gleichgewicht. Wie erreicht man dieses Gleichgewicht:

1. Die Haut sollte nicht mit Wasser, Reinigungs- und Peeling-Mitteln gereinigt werden.

2. Sie braucht eine hohe Zufuhr an Omega-6-Fettsäuren.

3. Die Bestandteile der Pflegeformel sollten möglichst hautidentischen bzw. hautähnlichen sein.

4. Je weniger Bestandteile in einer Pflegeformel umso besser ist es für die Haut.

5. Es sollten keine Konservierungs-, Farb-, Duftstoffe, Paraffine und Silikone enthalten sein.

6. Auf Behandlungen, die Hautschuppen ablösen sollen, wie z.B. mit Säuren versetzte Pflegeprodukte, sollte verzichtet werden.

7. Keine Produkte mit einer entfettenden Eigenschaft verwenden.

 

Ist die Schutzschicht dicht und undurchlässig, ist die Haut wieder im Gleichgewicht. Die Selbstheilung der Haut funktioniert wieder. Eine fühlbar und sichtbar bessere Haut ist das Ergebnis.

 

Artikel teilen
  • #LOPOS
    auf Instagram

    So schöne Bilder teilen unsere Kundinnen und Kunden von LOPOS auf Instagram

    weitere Informationen …
  • Was macht
    LOPOS besonders

    LOPOS hat eine außergewöhnliche Verträglichkeit, da es hautidentische Wirkstoffe enthält.

    weitere Informationen …
  • Was mache ich bei Hautproblemen?

    Verzweifeln Sie nicht bei Rötungen und Reizungen auf der Haut. Wir helfen Ihnen gerne!

    weitere Informationen …